Konzerte 2024 #2


judas priest - 01.07.2024 - "invincible shield tour europe 2024" – Hamburg / barclays arena

Judas Priest wurden 1969 in Birmingham gegründet. Von der Gründungsbesetzung ist schon lange niemand mehr an Bord. Es folgten einige Umbesetzungen, entscheidend war sicher 1973 der Einstieg von Sänger Rob Halford. Ende der 1970er startete in England die New Wave Of British Heavy Metal: Leder & Heavy-Riffs waren angesagt, die neuen Acts hießen Iron Maiden, Def Leppard und Saxon. Und mit an der Spitze standen Judas Priest, die mittlerweile zum Top-Record- und Ticketseller avanciert waren. 1980 erschien ,British Steel‘, und der kommerzielle Erfolg dieses Albums zementierte die Position von Judas Priest nachhaltig. Bis Heute sind Judas Priest der Inbegriff einer britischen Heavy-Metal-Band, die seit den 1970er-Jahren als eine der einflussreichsten Formationen ihres Genres gilt.

https://www.judaspriest.com/


saxon - 01.07.2024 - "european tour 2024" – Hamburg / barclays arena

Wenn Heavy-Metal-Musiker lange Haare, Jeans, Leder und Ketten tragen, dann ist das zu einem großen Teil Saxon zu verdanken. Die Band aus South Yorkshire gehört nämlich zu den Aushängeschildern der New Wave of British Heavy Metal, kurz: NWOBHM. Zu dieser Bewegung, die Ende der 1970er Jahre im Vereinigten Königreich entstand, zählen unter anderem die legendären Bands Iron Maiden, Motörhead, Def Leppard und Judas Priest. Zahlreiche Alben haben die Geschichte von Saxon geprägt: "Wheels Of Steel" (1980), "Strong Arm of the Law" (1980), "Denim and Leather" (1981) und viele mehr. Bis heute veröffentlicht die Band neues Material.

https://www.saxon747.com/


uriah heep - 01.07.2024 - "live 2024" – Hamburg / barclays arena

Neben Black Sabbath, Deep Purple und Led Zeppelin zählt die britische Band Uriah Heep, 1969 gegründet, zu den frühesten und wichtigsten Vertretern des Hard Rocks. Im Vergleich zu ihren Mitstreitern prägten Uriah Heep vor allem die eher romantische Seite des Genres, die weitaus melodischer war und sich durch den ausgefeilten, mehrstimmigen Gesang abhob. Uriah Heep verkauften mehr als 30 Millionen Tonträger weltweit, zu ihren bekanntesten Songs zählen "Lady In Black", "Easy Livin“ und "Free Me". Heute leitet Leadgitarrist Mick Box als einziges verbliebenes Gründungsmitglied die Geschicke der Band..

https://www.uriah-heep.com


h-blockx - 28.06.2024 - "Live 2024" – Hamburg / Hamburg harley days - hauptbühne

Die Band aus Münster um Sänger Henning Wehland zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Live-Acts, die schon bald nach ihrer Gründung 1990 zu einem vielbeachteten Geheimtipp in der deutschen Rocklandschaft avancierte. Das beweist nicht allein die Chartplatzierung ihres Debütalbums „Time To Move“, das mit 62 Chartwochen als Album des Jahres ausgezeichnet wurde und mit über 750.000 verkauften Exemplaren Goldstatus erreichte, sondern auch Auszeichnungen wie den MTV Europe MusicAward oder den Viva Comet. Zu den besonderen Meilensteinen in der Karriere der 4 gehören natürlich die zahlreichen US-Tourneen mit namhaften Künstlern wie Eminem, Ice-T, Blink-182, den Black Eyed Peas und Biohazard. 

https://www.facebook.com/HBLOCKXofficial/


toto - 25.06.2024 - "dogz of oz tour 2024" – Hamburg / stadtpark open air

1976 wurden Toto im kalifornischen Los Angeles gegründet. Bereits mit ihrem ersten Album 1978, schlicht nach dem Bandnamen betitelt, machten sie mit dem Hit "Holt The Line" nachhaltig auf sich aufmerksam. Der weltweite Durchbruch gelingt ihnen 1982 mit dem Album "IV" und den darauf enthaltenen Singles "Rosanna" und "Africa". Seither ist die Band etabliert im Rockbusiness und gehört zu den erfolgreichsten Gruppen ihres Genres. Mehr als 3,8 Milliarden Streams untermauern das eindrucksvoll.

https://www.totoofficial.com


the effect - 25.06.2024 - "live 2024" – Hamburg / stadtpark open air

Die Band The Effect wurde 2023 in Los Angeles gegründet und besteht aus dem Schlagzeuger Nic Collins, dem Gitarristen Trev Lukather, dem Sänger Emmett Stang und dem Keyboarder Steve Maggiora. Tief verwurzelt im Rock/Pop der 80er-Jahre, haben sie zum Teil auch familiäre Verbindungen: Phil Collins ist Nics Vater und Toto-Gitarrist Steve Lukather der von Trev. Die Bandmitglieder betonen klar, dass sie keine Scheu davor haben, als 80er-Gitarren-Band gesehen zu werden. Denn die Musiker von The Effect schwärmen für klassische Rock-Hymnen und möchten laute Gitarrensoli wieder in den Vordergrund rücken. Ihr Debüt-Album bietet eingängige Hard-Rock-Songs mit Ohrwurm-Qualität, was ihnen ein neues Publikum erschließt und ihre Väter mit Sicherheit stolz macht.

https://www.theeffectband.com/


lenny kravitz - 23.06.2024 - "blue electric live tour 2024" – hamburg / sporthalle

Lenny Kravitz, 1964 in New York City geboren, wuchs mit Soul und Jazz auf, bevor er sich in seiner Jugend in Kalifornien mit dem Rock vertraut machte und sich Ende der 1980er-Jahre mit einem Hauch Retro entfaltete. "Let Love Rule", "Mama Said" und schliesslich "Are You Gonna Go My Way" waren der Ritterschlag für einen Künstler, der mit Stil und Talent sowie mit einer eindeutigen Rock’n’Roll-Stimme verschiedene Musikrichtungen miteinander zu verknüpfen weiss. Als Komponist, Produzent und Multiinstrumentalist wurde er bei den Grammy Awards vier Jahre in Folge in der Kategorie Best Male Rock Vocal Performance ausgezeichnet – ein Rekord. Das 12. Studio-Album "Blue Electric Light" erschien im Mai 2024.

https://lennykravitz.com/


lukas droese - 21.06.2024 - "Live 2024" – hamburg / nio house

Lukas Droese ist einer der aufstrebenden Deutsch-Pop Newcomer. Der Hamburger Singer/Songwriter kommt mit tief gehenden Texten und jeder Menge Soul in der Stimme auf die Bühne und nimmt das Publikum mit in seine Welt. Nach seinem erfolgreichen Debütalbum „Alles wird“ mit Deutschland Tour, Auftritten im nationalen TV, Radio und Viral Charts bei Spotify, erschien im Mai 2024 sein drittes Album "Hinter dem Lärm". Mit seinen Genre-Kollegen Johannes Oerding und Joris war er bereits auf Tour und fühlt sich vor 20 Leuten genauso zu Hause wie vor 2000.

https://www.lukasdroese.de/


alice cooper - 12.06.2024 - "TOO CLOSE FOR COMFORT tour 2024" – hamburg / stadtpark open air

Alice Cooper macht die Dinge auf seine Weise. Mit seiner unvergleichlichen Live-Show und zeitlosen Hymnen wie „School’s Out“, „No Mr. Nice Guy“ und „Poison“ hat er einen langen Schatten auf die Rockmusik geworfen. Mit weltweit über 50 Millionen verkauften Alben erhielt er 2003 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, und die Rock and Roll Hall of Fame nahm ihn 2011 auf. Seit über 50 Jahren ist Cooper im Rock-Biz. Während seiner Solokarriere veröffentlichte der Künstler bis heute über 25 Alben, die nicht nur in den USA-Charts hochgerankt wurden. Sein wohl erfolgreichstes Album „Trash“ hielt sich in den USA 43. Wochen in den US-charts und wurde sowohl in Deutschland, als auch in der UK mit Gold ausgezeichnet. Songs, wie „School’s out“ oder „Poison“ wurden weltweit zu Klassikern der Rockmusik.
https://www.alicecooper.com/


Body Count feat. ice-t - 07.06.2024 - "merciless tour 2024" – hamburg / inselpark arena

Body Count ist eine US-amerikanische HipHop- und Heavy-Metal-Band, angeführt von Rapper Ice-T. In den frühen 90er-Jahren gehörten sie zu den ersten Bands, die Metal und Rap miteinander verbanden. Neben ihrem mächtigen Crossover-Sound sorgten sie mit ihren kontroversen Songtexten für Aufmerksamkeit, die kompromisslos Polizeigewalt in den USA anprangerten. Nach einer Auszeit in den 2000ern und Todesfällen in der Band sind Body Count seit 2014 in neuer Besetzung zurück.  2024 erscheint mit "Merciless" Album #8.
https://www.bodycountband.com/


slope - 07.06.2024 - "live 2024" – hamburg / inselpark arena

Die Crossover-Band Slope wurde 2014 gegründet. Die Duisburger finden sich zwischen Rage Against The Machine, Beastie Boys und Turnstile wieder. Ihr Debüt "Street Heat" erschien 2021. Während sie sich mit ihrer bisherigen Musik eher an klassischem Hardcore oder dem Crossover-Thrash aus den 80ern orientierten, schlagen Slope jetzt den Weg des späteren Crossover ein: Gerappte Strophen à la Beastie Boys, untermalt mit funky Riffs, im Geiste Tom Morellos für Rage Against The Machine, die in einem Refrain gipfeln, der verdächtig vertraut nach mächtigen Turnstile-Riffs klingt. Der zweite Longplayer "Freak Dreams" beweist das eindrucksvoll..
https://www.slope-gang.com/


the joni project - 26.05.2024 - "A CELEBRATION OF JONI MITCHELL’S ’SONGS OF BLUE’" – hamburg / fabrik

Drei Frauen, drei Multi-Instrumentalistinnen und Singer-Songwriterinnen tun sich zusammen für ein einzigartiges Projekt. Zum 50. Jubiläum bringen sie Joni Mitchells legendäres Album „Blue“ in seiner Gesamtheit auf die Bühne. Anne de Wolff, bekannt aus ihrer Zusammenarbeit mit BAP oder Calexico, die niederländische Sängerin und Komponistin Iris Romen (Tim Neuhaus, Ben Becker, Astrid North) und Hamburgs Beatles-Expertin und -Interpretin Stefanie Hempel wagen sich an den heiligen Gral aller Songwriter*innen. Kein Album hat den Begriff des Singer-Songwriters so geprägt wie „Blue“. In seiner schonungslosen Selbstreflexion, Einsamkeit und Verletzlichkeit setzte es neue Standards in der Welt des Pop und öffnete vor allem die Türen weit für die weibliche Stimme und Erzählweise. In neuen Interpretationen und farbenreichen Instrumentierungen bringen die drei Musikerinnen Jonis bittersüße Songs von „All I Want“, über „California“ und „River“ in all ihren dunklen und hellen Schattierungen auf die Bühne.
https://thejoniproject.net/


robert finley - 22.05.2024 - "Black Bayou Europe Tour 2024" – hamburg / fabrik

Der amerikanische Blues- und Soulsänger Robert Finley veröffentlichte 2016 im Alter von 62 Jahren sein Debütalbum „Age Don’t Mean a Thing“. Als Dan Auerbach (The Black Keys) das Album hörte, war er sofort begeistert. Auerbach erkannte Finleys Potenzial und bezeichnete ihn als „den größten lebenden Soulsänger“. „Er kam herein, als käme er direkt aus dem Sumpf.“. Neben Auftritten bei America’s Got Talent (2019) und America’s Got Talent (All-Stars 2023) war Finley Headliner bei Shows in ganz Nordamerika und Europa und tourte unter anderem mit The Black Keys, Greta Van Fleet, Lake Street Dive, Nathaniel Rateliff, Dan Auerbach und Low Cut Connie.

https://www.robertfinleyofficial.com/


kk´s priest - 16.05.2024 - "return of the sinner - european tour 2024" – hamburg / gruenspan

Denkt man an Judas Priest, denkt man unweigerlich auch an KK Downing. Zusammen mit seinem kongenialen Partner Glenn Tipton schrieb Downing Welthits wie „Breaking the Law“, „Living after Midnight“ oder „You´ve got another thing comin”. Seit seinem Ausstieg bei Judas Priest im Jahr 2011 war Downing nicht untätig und gründete 2019 KK´s PRIEST, eine Band, die mit ihrem Line-Up keine Fragen offen lässt, in welche musikalische Richtung das neue Schiff von Downing segelt. Mit an Bord sind: Vocals: Ripper Owens, Guitar: AJ Mills, Bass: Tony Newton, Drums: Sean Elg" 2023 erschien mir "The Sinner Rides Again" Album Nr. 2. 

https://www.kkdowningofficial.com/


xandria - 16.05.2024 - "live 2024’" – hamburg / gruenspan

Xandria gründen sich irgendwann im Laufe des Jahres 2000. Gitarrist und Keyboarder Marco Heubaum bringt den Stein ins Rollen. Beeinflusst von Pink Floyd, Tiamat oder Paradise Lost suchen sie sich ihre Nische im Gothic-Metal, bringen im selben Jahr ihr erstes Demo heraus und stellen die Songs auch ins Netz.. Nach etlichen Umbesetzungen findet Bandchef Heubaum 2017 mit der Franko-Griechin Ambre Vourvahis eine neue Frontfrau. Ihr Landsmann Dimitrios Gatsis stößt ebenso neu zur Band wie Robert Klawonn und Tim Schwarz. In der neuen Konstellation wird direkt ein Album erarbeitet, das 2023 unter dem Titel "The Wonders Still Awaiting" erscheint.

https://www.xandria.de/


fischer-z - 13.05.2024 - "triptych spring tour 2024" – hamburg / fabrik

Das langjährige Bandprojekt des kreativen Sängers, Gitarristen und Poeten John Watts existiert seit 1976. Fischer-Z sind bekannt für ihre intelligenten und melodiösen Songkonstrukte, sehr lyrischen, dabei scharfsinnig sozial und politisch kommentierenden Texte sowie ihre präzise Musikalität mit raffinierten musikalischen Hintergründen. In ihrer erfolgreichen Karriere haben Fischer-Z und insbesondere der facettenreiche und hochkreative Musiker John Watts 23 Alben veröffentlicht und insgesamt über 2 Mio. Alben verkauft. Darunter das Erfolgsalbum "Red Skies Over Paradise" aus 1981 mit dem Singlehit "Marliese".
https://www.fischer-z.com


lotto king karl & die barmbek dream boys - 11.05.2024 - "live 2024" – hamburg / stadtpark open air

Lotto King Karl alias Karl König, geboren 1967 als Gerrit Heesemann in Hamburg ist ein deutscher Musiker, Entertainer und Schauspieler. Heesemann nennt sich "Lotto King Karl" wegen seiner selbst erdachten Legende vom Gabelstaplerfahrer Karl König, der im Lotto gewinnt. Schnell steigt er zu einer Hamburger Lokalgröße auf, auch weil er sich in seinen Liedern mit Hamburger Themen (HSV, Reeperbahn, Elbe und der Hopihalido) beschäftigt. Einer der wenigen Songs, der überregional bekannt wurde, ist die Hymne an seine Heimatstadt "Hamburg, meine Perle". Legendär auch seine immer ausverkauften Konzerte im Hamburger Stadtpark. Mittlerweile hat er das Rund schon weit über 50 Mal gefüllt. Rekord!

https://www.lottokingkarl.de/