Meine Arbeiten 2019/1


LAURA COX BAND - 29.06.2019 - "Hard Blues Shot Tour" - Hamburg / Harley Days

Mit 14 Jahren begann Laura Cox Gitarre zu spielen. Drei Jahre später begann sie ihre Gitarren Soli auf YouTube zu posten und wurde damit zu einer der bekanntesten Gitarristinnen im Internet mit weit über 360000 Abonnenten auf YouTube. Die Laura Cox Band entstand dann 2013 in Frankreich als Laura Cox den Musiker Mathieu Albiac kennenlernte. Sie bevorzugten schon immer harte Riff ́s, anstatt den trendigen französischen Pop, sodass sie eine in Frankreich immer seltener werdende Art von Musik wieder neu aufleben lassen wollten: Classic- und Southern Rock. Die Band spielt die Musik die sie lieben. Das spürt jeder sofort. Dieser Band steht eine große Zukunft bevor.

https://www.lauracoxband.com/


LITTLE STEVEN & THE DISCIPLES OF SOUL - 05.06.2019 - "Summer Of Sorcery Tour" - Hamburg / Fabrik

Bekannt und legendär geworden ist Litte Steven als Gitarrengott der noch legendäreren "E-Street Band" an der Seite des Bosses Bruce Springsteen. Trotz einiger Gastspiele im Schauspiel (Die Sopranos/Lilyhammer) blieb der Ausnahmemusiker seiner eigentlichen Leidenschaft immer treu. Er schrieb Filmmusik, arbeitete mit Peter Gabriel, Bob Dylan und Jackson Browne zusammen. Musikalisch bewegt er sich im Bereich Soul und Rhythm & Blues, wobei er von sich selbst behauptet, sein eigenes Genre zu sein. Mit Gitarre, Mantel und Piratentuch, begleitet von einem großen Ensemble der "Disiples of Soul" feuert Little Steven live jedesmal ein Feuerwerk ab, welches seinesgleich sucht.

https://www.littlesteven.com/


REMODE - 01.06.2019 - "Live 2019" - Hamburg / Markthalle

Remode ist die angesagteste Depeche Mode Tributeband aus Deutschland. Keine andere reicht so nah an die Power und Leidenschaft der Jungs aus Basildon heran wie diese Band aus Bielefeld. Sogar Johnny Cash und Marilyn Manson coverten die erfolgreichste Synthie-Pop-Gruppe aller Zeiten. Die Erfolgsgeschichte von Remode fand bereits 2007 ihren ersten Höhepunkt. So titelte das Musikmagazin Subway Remode zur „Europas besten Depeche-Mode-Tribute-Band“. Gefeiert wurde das mit einem Konzert in der Braunschweiger Volkswagenhalle vor über 4000 begeisterten Besuchern.

https://www.remode.info/


DGM - 25.05.2019 - "Dream Within A Dream Over Europe Tour" - Hamburg / Headcrash

Die Geschichte von DGM beginnt vor über 20 Jahren, mehrere Line-Up-Wechsel und neun Alben später zählt der italienische Fünfer zu den renommiertesten Progressive Metal-Bands der Gegenwart. Spätestens seit Sänger Mark Basile 2007 einsteigt und mit „Frame“ 2008 der erste Klassiker der Band-Historie entsteht, sind DGM eine bekannte Szene-Größe. Besonders die vier Jahre nach Veröffentlichung des Albums nutzt die Band, um sich international einen Namen zu machen: man tourt u.a. mit Symphony X und Pagan’s Mind durch ganz Europa, tritt auf den großen Festivals auf. 2013 erscheint mit „Momentum“ das nächste Werk, die Touren werden länger, man spielt zum zweiten Mal auf dem US-Festival ProgPower USA. Im November 2014 startet die Band aus Südeuropa ihre erste Asientour, auf der sie in Peking, Tokio, Nagoya und Osaka spielt. Mit „The Passage“ von 2016 gelingt dem Quintett endgültig ein Album, das sich vor Leitbildern wie Dream Theater oder Symphony X nicht verstecken muss.

http://www.dgmsite.com/


TOMORROW´S EVE - 25.05.2019 - "Dream Within A Dream Over Europe Tour" - Hamburg / Headcrash

Bereits 1999 bewiesen Tomorrow's Eve mit ihrem Debüt „The Unexpected World“, dass ihr Mix aus melodiösem wie brachialen Progressive Metal zukunftsweisend ist. Auf „Mirror Of Creation II – Genesis 2“ schließlich, ist zum ersten Mal die Stimme Martin LeMars zu vernehmen, die den Sound der Truppe bis heute prägen soll. Die Band, bestehend aus Sänger Martin LeMar (Mekong Delta, Lalu, Nachtgeschrei), den beiden Gründungsmitgliedern Gitarrist Rainer Grund und Keyboarder Oliver Schwickert sowie Bass-Legende Mike LePond (Symphony X, Ross The Boss), sowie Schlagzeuger John Macaluso (Yngwie Malmsteen, Labyrinth, Ark, TNT) hat nun mit "Mirror Of Creation III – Project Ikaros" ein Album erschaffen, das majestätischer, abwechslungsreicher und bombastischer nicht sein könnte und die Band auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Kreativität zeigt.

https://www.t-eve.com/


PRISTINE - 15.05.2019 - "Road Back To Ruin Tour" - Hamburg / Knust

Pristine bedeutet unverändert, makellos, rein, unverdorben. Vier Attribute als perfekte Beschreibung für die norwegische Band und die Musiker. Die Band um Sängerin und Songwriterin Heidi Solheim schmiedet mit festem Fuß im Rock der 70er ihren Sound mit Kraft und Leidenschaft. Nach den 2012 und 2013 nur in Norwegen erschienenen Alben „Detoxing“ und „No Regret“ wurde mit „Reboot“ 2016 erstmals auch ein Album außerhalb Pristines Heimat veröffentlicht. Mit „Ninja“ erfolgte 2017 die erste weltweite VÖ auf Nuclear Blast, der „Road Back To Ruin“ nun nachfolgt.

http://www.pristine-music.com/


NI SALA - 15.05.2019 - "Live 2019" - Hamburg / Knust

Einige der Bandmitglieder von Ni Sala könnte man theoretisch von der Band Famous Naked Gipsy Circus kennen, die sich 2015 aufgelöst hat. Anschließend geht der Percussionist und Naturbursche Robert auf Weltreise. Die Begegnung mit einem australischen Schamanen wird für ihn zum persönlichen Wendepunkt. Eines Tages brüllt der Schamane Robert mit den Worten "Ni Sala!" an und will ihm damit offensichtlich sagen, dass er wieder in seine Heimat zurückkehren soll. Gesagt, getan. In München trommelt Robert seine Ex-Bandkollegen zusammen, schwingt sich ans Mikrofon und gründet Ni Sala.

https://www.ni-sala.com/


FOUR IMAGINARY BOYS - 11.05.2019 - "A Tribute To The Cure" - Hamburg / Marx

Four Imaginary Boys - Deutschlands meist gebuchte The Cure Tribute Band - widmet sich leidenschaftlich dem Oeuvre von The Cure und belebt den Geist der legendären Wave-Götter wieder. Dabei geht es den Four Imaginary Boys nicht hauptsächlich darum, reine Klone ihrer Helden zu sein. Viel wichtiger ist ihnen, mit sphärischen Klängen und Soundflächen die einzigartige Atmosphäre der Cure-Songs zu erzeugen und diese auf das Publikum zu übertragen. Und dies ganz ohne Synthies – so wie es The Cure höchstselbst live immer wieder getan haben.

https://www.fourimaginaryboys.de/


LAURA COX BAND - 10.05.2019 - "Hard Blues Shot Tour" - Hamburg / Marx

Mit 14 Jahren begann Laura Cox Gitarre zu spielen. Drei Jahre später begann sie ihre Gitarren Soli auf YouTube zu posten und wurde damit zu einer der bekanntesten Gitarristinnen im Internet mit weit über 360000 Abonnenten auf YouTube. Die Laura Cox Band entstand dann 2013 in Frankreich als Laura Cox den Musiker Mathieu Albiac kennenlernte. Sie bevorzugten schon immer harte Riff ́s, anstatt den trendigen französischen Pop, sodass sie eine in Frankreich immer seltener werdende Art von Musik wieder neu aufleben lassen wollten: Classic- und Southern Rock. Die Band spielt die Musik die sie lieben. Das spürt jeder sofort. Dieser Band steht eine große Zukunft bevor.

https://www.lauracoxband.com/


3 WISHES - 04.05.2019 - "Live 2019" - Hamburg / Marias Ballroom

Elbcoast-Rock. Treffender könnten Three Wishes ihren bandeigenen Sound selbst nicht beschreiben. Authentisch, groovelastig und damit tanzbar, rockt die seit 1996 bestehende Band aus Hamburg erfolgreich im In- und Ausland. Das Three Wishes bereits Support-Act für Jeff Scott Soto, Bonfire oder House Of Lords waren, ist definitv ein Gütesiegel.

http://www.three-wishes.de/


LIONCAGE - 04.05.2019 - "Live  2019" – Hamburg / Marias Ballroom

Die Band Lioncage wurde 2013 von Thorsten Bertermann (Gesang), Torsten Landsberger (Drums) und Lars König (Gitarre) gegründet. Die ersten Demos erzeugten nicht nur im Bekanntenkreis für im Rhythmus nickende Köpfe und nach knapp zwei Jahren Songwriting und Produktion veröffentlichten Lioncage ihr Debutalbum „Done At Last“ erfolgreich in Europa und Japan. Das Album „The Second Strike“, nun mit noch mehr Finesse, Druck und Vielseitigkeit, erschien 2017 weltweit. Die Löwen bringen den Lioncage-Sound zwischen den verschiedensten Einflüssen von Toto, Foreigner, Journey und Genesis, rockig auf die Bühne.

http://www.lioncage.de/


MARILLION - 14.04.2019 - "Marillion Weekend Poland" – Łódź (PL) / Klub Wytwórnia

Marillion sind eine britische Rockband, die 1979 in Aylesbury gegründet wurden. Ihre Geschichte lässt sich in zwei musikalisch voneinander abweichende Abschnitte unterteilen, was durch einen Austausch des Sängers bedingt ist: Mit Frontmann Fish konnte die Band sich als eine der einflussreichsten Bands des Neo-Prog etablieren, einer in den 1980er Jahren aufblühenden Form des Progressive Rock. In dieser bis 1988 anhaltenden Formation erschienen vier Alben, darunter der Millionseller "Misplaced Childhood" mit den beiden größten Single-Erfolgen der Band, "Kayleigh" und "Lavender". Nach der Trennung von Fish entschlossen sich die vier Kernmitglieder, die seit 1984 zusammen gespielt hatten, mit Steve Hogarth als Sänger weiterzumachen. Diese Besetzung ist bis heute aktiv.

http://www.marillion.com


MARILLION - 13.04.2019 - "Marillion Weekend Poland" – Łódź (PL) / Klub Wytwórnia

Marillion sind eine britische Rockband, die 1979 in Aylesbury gegründet wurden. Ihre Geschichte lässt sich in zwei musikalisch voneinander abweichende Abschnitte unterteilen, was durch einen Austausch des Sängers bedingt ist: Mit Frontmann Fish konnte die Band sich als eine der einflussreichsten Bands des Neo-Prog etablieren, einer in den 1980er Jahren aufblühenden Form des Progressive Rock. In dieser bis 1988 anhaltenden Formation erschienen vier Alben, darunter der Millionseller "Misplaced Childhood" mit den beiden größten Single-Erfolgen der Band, "Kayleigh" und "Lavender". Nach der Trennung von Fish entschlossen sich die vier Kernmitglieder, die seit 1984 zusammen gespielt hatten, mit Steve Hogarth als Sänger weiterzumachen. Diese Besetzung ist bis heute aktiv.

http://www.marillion.com


GAZPACHO - 13.04.2019 - "Marillion Weekend Poland" – Łódź (PL) / Klub Wytwórnia

Gazpacho ist eine Artrock-Band aus Oslo, Norwegen. Gegründet wurde die Band von Jan-Henrik Ohme (Gesang), Jon-Arne Vilbo (Gitarre) und Thomas Andersen (Keyboards, Produzent), die 1996 begannen, zusammen Musik zu machen. Die Produktionen der ersten Jahre wurden du

rch Gastmusiker vervollständigt, bevor Mikael Krømer (Geige, Coproduzent), Robert R. Johanson (Schlagzeug) und Kristian Torp (Bass) feste Mitglieder von Gazpacho wurden. Die Band benannte sich nach einem Titel des 1995 erschienenen Albums "Afraid Of Sunlight" ihres Vorbilds Marillion. Das erste Album "Bravo" erschien 2003. Es folgten bis dato neun Weitere.

http://gazpachoworld.com/


MARILLION - 12.04.2019 - "Marillion Weekend Poland" – Łódź (PL) / Klub Wytwórnia

Marillion sind eine britische Rockband, die 1979 in Aylesbury gegründet wurden. Ihre Geschichte lässt sich in zwei musikalisch voneinander abweichende Abschnitte unterteilen, was durch einen Austausch des Sängers bedingt ist: Mit Frontmann Fish konnte die Band sich als eine der einflussreichsten Bands des Neo-Prog etablieren, einer in den 1980er Jahren aufblühenden Form des Progressive Rock. In dieser bis 1988 anhaltenden Formation erschienen vier Alben, darunter der Millionseller "Misplaced Childhood" mit den beiden größten Single-Erfolgen der Band, "Kayleigh" und "Lavender". Nach der Trennung von Fish entschlossen sich die vier Kernmitglieder, die seit 1984 zusammen gespielt hatten, mit Steve Hogarth als Sänger weiterzumachen. Diese Besetzung ist bis heute aktiv.

http://www.marillion.com


GLEB KOLYADIN & BAND - 12.04.2019 - "Marillion Weekend Poland" – Łódź (PL) / Klub Wytwórnia

In Progress...


RPWL - 11.04.2019 - "Tales From Outer Space Tour" – Warschau (PL) / Progresja

RPWL sind eine Band aus Freising. Der Name der Band setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Erstbesetzung der Musiker zusammen. Gegründet ursprünglich als Pink Floyd Coverband. Jedoch entwickelte RPWL schnell einen eigenen Stil und veröffentlichte bislang 16 Alben. Gewisse Einflüsse der Musik von Pink Floyd sind dennoch bis heute zu erkennen. Die Musik von RPWL ist am ehesten dem Progressive Rock oder dem Artrock zuzuordnen.

http://www.rpwl.net/


RPWL - 09.04.2019 - "Tales From Outer Space Tour" – Hamburg / Logo

RPWL sind eine Band aus Freising. Der Name der Band setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Erstbesetzung der Musiker zusammen. Gegründet ursprünglich als Pink Floyd Coverband. Jedoch entwickelte RPWL schnell einen eigenen Stil und veröffentlichte bislang 16 Alben. Gewisse Einflüsse der Musik von Pink Floyd sind dennoch bis heute zu erkennen. Die Musik von RPWL ist am ehesten dem Progressive Rock oder dem Artrock zuzuordnen.

http://www.rpwl.net/


TOYTOY - 18.03.2019 - "(rejazzed) The Miseducation of Lauryn Hill" – Hamburg / Knust

Das Hamburger Musikerkollektiv ToyToy schöpft aus den Spielzeugtruhen der gemeinsamen Erfahrung seiner Mitglieder auf den Bühnen der Welt. Weltweite Touren und Produktionen mit Größen wie Nils Landgren, Maria Joao, Chet Faker, Das Bo, Flo Mega, JRBB, Matthias Schriefl, Fiva, Urban Academy zeugen von der Umtribigkeit der Mitglieder Alex Eckert (Gitarre), Silvan Strauß (Drums), Daniel Stritzke (Bass) und Samuel Wootton (Percussion). Zum 20. Jubiläum von Lauryn Hill's Klassiker "The Miseducation of Lauryn Hill" nehmen sie sich eben dieses Album vor - Rejazzed! Mit illustren Gästen wie Nora Becker (Jazzkantine), Jamie Watson und Johannes Arzberger (Clueso, Max Mutzke).

https://www.toytoymusic.com/


THE WATCH - 15.03.2019 - "European Tour 2019" – Hamburg / Downtown Bluesclub

Den Grundstein für The Watch legte der Sänger und Komponist Simone Rossetti Mitte der 1990er Jahre, als er die Gruppe The Nightwatch gründete. Nach Veröffentlichung nur eines Albums ging die Band bereits wieder auseinander. 2001 formierte Rossetti dann die eingentlichen The Watch und deren erstes Album "Ghost" erschien im selben Jahr. Stilistisch ähneln die musikalischen Arbeiten von The Watch der Musik von Genesis während der Peter Gabriel-Phase (1970–1974). The Watch sind damit der Gattung des Retro-Progs zuzuordnen. Anders als Genesis-Tributebands wie etwa The Musical Box beschränken sich die Musiker dabei jedoch nicht auf eine möglichst originalgetreue Wiedergabe von Kompositionen und Bühnenshow ihrer Vorbilder, sondern schreiben eigenständige Stücke, die gleichwohl häufig auf Lieder von Genesis Bezug nehmen. Besonderes Markenzeichen der Gruppe ist die Stimme Rossettis, die der von Peter Gabriel sehr ähnlich ist.

http://www.thewatch.it/


THE BEATTELLS - 09.03.2019 - "Live 2019" – Hamburg / Logo

The Beattells aus Hamburg, eine der besten Beatles-Bands präsentieren bei ihren Konzerten ein Hitfeuerwerk mit authentischen Instrumenten und Verstärkern. Diese im Februar 2001 von vier Musik-Profis gegründete Band hat bereits durch mehr als 500 Auftritte allein in Norddeutschland auf sich aufmerksam gemacht und ihre Position und Stellenwert in der Szene nachhaltig markiert. Viele Titel im Repertoire der Band sind von den Fab Four nie live auf einer Bühne gespielt worden. Und so freut sich neben Ralf Wendriner an der Rickenbacker Gitarre, Herbert Böttger am Höfner Bass und Michael Jessen mit der Gretsch Gitarre auch Winfried Haustein am typischen Ludwig Schlagzeug, den vielen Freunden und Fans die Musik der Beatles live mit Leidenschaft, Hingabe und großer Spielfreude zu präsentieren.

https://the-beattells.jimdo.com/


THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW - 03.03.2019 - "All That You Love Tour 2019" – Hamburg / Barclaycard Arena

Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Musik von Pink Floyd originalgetreu nachzuspielen. Dazu gehört auch der Anspruch, eine möglichst exakte Liveshow zu bieten. Diese beinhaltet neu gedrehte Filme, die mit ihrem Erkennungszeichen, dem Känguru, versehen sind und auch wiederum detailgetreue Kopien der Originalfilme darstellen. Weitere Anleihen aus der australischen Kultur werden mit eingebracht. 1988 in Adelaide gegründet, sind sie nunmehr die vermutlich beste und originalgetreuste Pink Floyd Tribute-Band der Welt.

http://www.aussiefloyd.com/


HAKEN - 21.02.2019 - "European Vector Studies 2019" – Hamburg / Uebel & Gefährlich

Haken ist eine englische Progressive-Metal-Band aus London, die im Jahr 2007 gegründet wurde. Die Band spielt technisch anspruchsvollen Progressive Metal, der an die Werke von Dream Theater oder Pain of Salvation erinnert. Das erste Album "Aquarius" erschien 2010. Es folgten bis heute vier weitere Alben, die allesamt die deutschen Charts erreichten. Durch das viele Touren mit Größen des Genres wie Riverside, Threshold oder auch Vanden Plas haben sie sich einen festen Platz in der Progmetal-Gemeinde erspielt.

http://www.hakenmusic.com/


VOLA - 21.02.2019 - "Live 2019" – Hamburg / Uebel & Gefährlich

VOLA wurde 2006 in Kopenhagen (Dänemark) gegründet und spielt eine interessante Mischung aus Progressive Rock, Electronica, Industrial und Metal im Stil der 70er Jahre, die mit klaren, schönen Gesangslinien abgerundet wird. 2015 veröffentlichten sie nach einigen EPs ihr Debütalbum "Inmazes". 2018 folgte das Album "Applause Of A Distant Crowd". Beide Alben schlugen in Fachkreisen hohe Wellen. Live sind sie eine Macht!

https://www.volaband.com/


THE CLANNAD - 18.02.2019 - "German Tour February 2019" – Hamburg / Fabrik

* Fotos: Sara-Melissa Beckmann

The Clannad werden bis heute häufig als Geburtshelfer des Genres Celtic Music angesehen. Die gefeierte irische Familienband um die Sängerin Moya Brennan zieht ihre musikalische Inspiration aus den traditionellen Klängen ihrer Heimat an der abgeschiedenen Nordwestküste Irlands. Ursprünglich als irische Folk-Gruppe gegründet, schafften es CLANNAD, traditionelle irische Volkslieder über einen neuen Sound weltweit zu popularisieren und kreierten einen melodisch-harmonisch­en, fast spirituellen Musikstil, mit dem sie für ihre 16 seit 1973 erschienenen Studioalben mit diversen Preisen, wie dem Grammy,  geehrt wurden. "Theme from Harry's Game" war 1982 der erste große Coup der Band, der sie an die Spitze der europäischen Charts brachte. Sie schufen außerdem die Musik für die berühmte TV-Serie "Robin of Sherwood" oder die Soundtracks von "Der letzte Mohikaner" und "Die Stunde des Patrioten". Clannad beeinflussten über die Jahre diverse Künstler, darunter The Corrs und Enya, ebenfalls Familienmitglied, die für zwei Jahre Teil der Gruppe war, und sogar U2, mit denen sie eine gemeinsame Aufnahme gemacht haben.

http://www.clannad.ie


THE JOSHUA TREE - 08.02.2019 - "The Ultimate U2 Tribute Act" – Elmshorn / Stadttheater

* Fotos: Sara-Melissa Beckmann

Ohne die künstlerische Integrität von U2 zu kompromittieren, hat "The Joshua Tree“ große Anstrengungen unternommen, den unverwechselbaren Sound einer der populärsten Rockbands der Welt zu reproduzieren. Einzigartig ist ihr Engagement, die gesamten Songs, einschließlich der frühen Alben aus den Jahren 1980-1987 "Boy", "October", "War", "The Unforgettable Fire" und "The Joshua Tree", zu spielen. Die Band spielt jeden Song mit der gleichen Intensität und deckt alle Phasen von U2 ab, bis zu den neuesten, "Songs of Experience". Die vier Iren gelten momentan als das Beste U2-Tribute Europas. Ausverkaufte Konzerte in Deutschland, Frankreich und UK zeugen von ihrer Qualität.

http://www.thejoshuatree.ie/


KAI STRAUSS & THE ELECTRIC BLUES ALLSTARS - 07.02.2019 - "Live 2019" – Norderstedt / Kulturwerk

* Fotos: Sara-Melissa Beckmann

Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Musiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker ein authentisches Blues-Spiel attestieren. Er hat sich in über 20 Jahren bei unzähligen Club- und Festivalgigs von Europa bis in die USA einen festen Platz in den Herzen der Bluesgemeinde erspielt. Sein aktuelles Album "Getting Personal" bestätigt nicht nur, dass sein internationales Renommee als Top-Bluesgitarrist absolut verdient ist, sondern präsentiert ihn auch als gereiften, überzeugenden Sänger, Songschreiber und Produzenten mit dem richtigen Gespür für dynamischen, zeitlosen Blues.

http://www.kaistrauss.com/


QUEEN MACHINE - 19.01.2019 - "Germany Tour 2019" – Hamburg / Grünspan

In ihrer Heimat Dänemark spielt die fünfköpfige Band bereits in großen Arenen, tritt im nationalen TV auf und gilt als echte Live Sensation für alle Queen Fans, denn näher als Queen Machine kommt tatsächlich nur die Originalbesetzung der britschen Rock-Legende! Zur umwerfenden stimmlichen Leistung von Sänger Bjarke Baisner Laursen und der höchst druckvollen instrumentalen Umsetzung der Band ist es genau diese Qualität, die die Queen Machine Konzerte zu etwas Besonderem macht. Selbst die Queen Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor bescheinigten der dänischen Band, eine der besten Tribute Bands weltweit zu sein, was sicherlich nicht zuletzt daran liegt, dass Queen Machine sich nie damit zufrieden gegeben haben, die Hymnen lediglich eins zu eins nachzuspielen, sondern ihnen ihren eigenen Stempel aufzudrücken, so daß ihren Konzerten rein gar nichts theatralisch aufgesetztes oder einstudiertes anmutet.

http://www.queen-machine.dk/