Konzerte 2024 #1


paul young - 24.02.2024 - "behind the lens tour 2024" – hamburg / fabrik

Mit Hits wie "Come Back and Stay" und der Nummer 1-Single "Wherever I Lay My Hat" wurde der britische Sänger und Songwriter Paul Young in den 80ern zum Weltstar. Im Mai 2023 erschien sein neuestes Album „Behind The Lens“, welches mit Songs gefüllt ist, die in verschiedenen Zeiträumen aufgenommen wurden und seine langjährige Karriere auf den aktuellen Stand bringen. 1983 wurde sein beeindruckendes Solo-Debütalbum „No Parlez“ veröffentlicht, was auch die Charts dominierenden Singles "Wherever I Lay My Hat" und "Come Back and Stay" hervorbrachte. In den folgenden Jahren seiner Karriere veröffentliche Paul zahlreiche weitere, erfolgreiche Alben und tourte ausgiebig um die ganze Welt.

https://www.paul-young.com/


peyton parrish - 17.02.2024 - "european tour 2024" – hamburg / edel-optics.de arena

Den Grundstein für seine Karriere legt der 1996 geborene Peyton Parrish 2020 mit einem Cover von „My Mother Told Me“, bekannt durch die Serie „Vikings“. 2022 veröffentlicht er mit „Rise Of Vikingr“ sein Debüt mit eigenen Songs und Covern. Auf „The Most Magical Album On Earth“ präsentiert er seine Versionen von Disney-Klassikern wie „I’ll Make A Man Out Of You“, „Hoist Your Colours“ oder „Be Prepared“. Sein aktuelles Album trägt den Titel „Skalds Of Metal“ und beinhaltet unter anderem eine Zusammenarbeit mit den deutschen Mittelalter-Rock-Giganten Saltatio Mortis.

https://www.shop.peytonparrishofficial.com/


Dominum - 17.02.2024 - "Live 2024" – hamburg / edel-optics.de arena

Federführend hinter diesem Projekt steckt Sänger Felix Heldt, der als Songwriter und Produzent unter anderem bekannt durch seine Arbeit mit Feuerschwanz und Visions Of Atlantis ist. Als Dr. Dead entführt er die Metalfans in die Welt der Untoten und erzählt Geschichten von Zombies, dem Kampf ums Überleben und einer unersättlichen Gier nach mehr. Ende 2023 erschien das Debütalbum “Hey Living People”. Das Herzstück von Dominums Debüt ist das faszinierende Storytelling, das durch geniales Songwriting und musikalisches Können perfektioniert wird, und auf den 13 Tracks unbändigen Power Metal mit Horrorappeal verbindet.

https://www.dominumofficial.com/


Take it to the limit - 14.02.2024 - "A Celebration Of The Eagles tour 2024" – hamburg / friedrich-ebert-halle

Die Idee zur Eagles-Tribute-Band hatte die irische Band "The Sheerin Family". Für die Umsetzung holten sich die sieben Brüder noch Unterstützung von Johnny Brady, Simon Casey und Nigel Connell. Die drei Sänger konnten sich bereits mit ihrer Solo-Karriere einen Namen machen und sind Stammgäste in den irischen Charts. Take It To The Limit war dann das Ergebnis der gemeinsamen Liebe zu den Eagles. Heute genießt die Band in ganz Europa großes Ansehen. Die zehnköpfige Gruppe avanciert auf der Bühne zum stimmgewaltigen Ensemble mit reichlich Gitarrenpower. Das braucht es auch, um eine der größten Country-Rock-Bands aller Zeiten ehrwürdig zu präsentieren.

https://www.takeittothelimit.ie/


simple plan - 02.02.2024 - "Hard As Rock Tour Europe / UK MMXXIV" – hamburg / edel-optics.de arena

Simple Plan aus Montreal bestehen aus Pierre Bouvier (v.), Chuck Comeau (d.), David Desrosiers (b., v.), Sebastian Lefebvre (g., v.) und Jeff Stinco (g.), spielen melodischen, poppigen Punkrock und erinnern mit ihren teilweise zuckersüßen Melodien doch eher an Avril Lavigne als an Bands wie Sum 41. Während daserste Album "No Pads, No Helmets … Just Balls" 2002 noch wenig Anklang fand, schafften es die weiteren Nachfolger bis Heute in Europa und auch den USA immer wieder erfolgreich in die Charts.  2022 erschien Album Nummer Sechs "Harder Than It Looks". 

https://www.officialsimpleplan.com/


state champs - 02.02.2024 - "Live 2024" – hamburg / edel-optics.de arena

State Champs ist eine 2010 gegründete Pop-Punk Band aus Albany, New York. Das aktuelle Line-Up besteht seit 2014. Es setzt sich zusammen aus den Mitgliedern Derek DiScanio (Gesang), Tyler Szalkowski und Tony „Rival“ Diaz (beide Gitarre), Ryan Scott Graham (Bass) sowie Evan Ambrosio (Schlagzeug). Live machten sich die Kombo insbesondere als Support bekannterer Bands sowie als Teil von Festival-Touren einen Namen. So spielten sie z.B. bei der Vans Warped Tour in den Staaten. Weiterhin unterstützten sie als Vorband u.a. All Time Low, A Day To Remember oder Parkway Drive. 2016 spielten sie zusammen mit Neck Deep eine Co-Headliner-Tour.

https://www.statechampsny.com/


mayday parade - 02.02.2024 - "Live 2024" – hamburg / edel-optics.de arena

Mayday Parade ist eine im Jahr 2005 gegründete US-amerikanische Rockband aus Tallahassee, Florida. Ihre erste EP "Tales Told by Dead Friends" wurde 2006 veröffentlicht und verkaufte sich bereits über 50.000 Mal. Im Januar 2007 startete die Band mit den Aufnahmen zu ihrem ersten Studioalbum "A Lesson in Romantics", welches am 10. Juli 2007 veröffentlicht wurde. 2018 unterzeichnete die Band einen Plattenvertrag mit Rise Records und spielte ihr sechstes Studioalbum mit dem Titel "Sunnyland" ein.

https://www.maydayparade.com/


air yel - 02.02.2024 - "Live 2024" – hamburg / edel-optics.de arena

Air Yel, aus dem kanadischen Ontario ist eine Newcomerin, die seit etwa 2020 Musik veröffentlicht. Ziemlich schnell wurden die Jungs von der Band Simple Plan auf sie aufmerksam und nahmen sie mit auf ihre Asien-Tour 2023. Auch 2024 durfte sie die Band wieder als Support begleiten und spielte diverse Shows in Europa. 

https://www.instagram.com/airxyel/


barock - 26.01.2024 - "the ac/dc tribute show - live 2024" – hamburg / große freiheit 36

„Wenn man die Augen schließt, glaubt man auf einem AC/DC Konzert zu sein!“, so zahlreiche Konzertbesucher. Das liegt wohl daran, dass sich BAROCK zur Lebensaufgabe gemacht hat, mit weltbekannten Songs wie "Highway to Hell", "Back in Black" oder "Thunderstruck" den explosiven Soli von Gitarrengott Angus Young und einer typischen Show der Australier ihrem Publikum einzuheizen. Die Profi-Musiker kommen dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band, denn Sie spielen nicht nur die gleichen Instrumente wie ihre Idole, sondern haben deren Performance genauestens studiert, um dem Zuschauer eine detailgetreue Show zu bieten. Auch visuell hat BAROCK einiges zu bieten: So kommen unter anderem bis zu acht der legendären Kanonen sowie die überdimensionale „Hell's Bell“ zum Einsatz.

https://www.barock-acdc.com/


THE WATCH - 19.01.2024 - "foxtrot & selling england by the pound european Tour 2024" – schenefeld / juks

Den Grundstein für The Watch legte der Sänger und Komponist Simone Rossetti Mitte der 1990er Jahre, als er die Gruppe The Nightwatch gründete. Nach Veröffentlichung nur eines Albums ging die Band bereits wieder auseinander. 2001 formierte Rossetti dann die eingentlichen The Watch und deren erstes Album "Ghost" erschien im selben Jahr. Stilistisch ähneln die musikalischen Arbeiten von The Watch der Musik von Genesis während der Peter Gabriel-Phase (1970–1974). The Watch sind damit der Gattung des Retro-Progs zuzuordnen. Anders als Genesis-Tributebands wie etwa The Musical Box beschränken sich die Musiker dabei jedoch nicht auf eine möglichst originalgetreue Wiedergabe von Kompositionen und Bühnenshow ihrer Vorbilder, sondern schreiben eigenständige Stücke, die gleichwohl häufig auf Lieder von Genesis Bezug nehmen. Besonderes Markenzeichen der Gruppe ist die Stimme Rossettis, die der von Peter Gabriel sehr ähnlich ist.

http://www.thewatchmusic.net/


beast in black - 13.01.2024 - "the glory an the beast TOUR 2024" – Hamburg / edel-optics.de arena

Beast in Black ist eine Metal-Band aus der finnischen Hauptstadt Helsinki. Anton Kabanen, der zuvor in der Band Battle Beast spielte und sang, gründete 2015 Beast in Black. Wie auch bei Battle Beast spielt der Name der Band auf die Anime- und Manga-Serie Berserk an. 2017 erschien das erste Album "Berserker". 2019 dann "From Hell With Love" und 2021 "Dark Connection". Allesamt erfolgreiche Alben in ganz Europa mit zwei Mal Nummer 1 in Finnland. 

https://www.beastinblack.com/


gloryhammer - 13.01.2024 - "the glory an the beast TOUR 2024" – Hamburg / edel-optics.de arena

Gloryhammer ist eine internationale Power-Metal-Band, die vom Keyboarder, Keytarist und Sänger der schottischen Folk-Metal-Band Alestorm Christopher Bowes gegründet wurde. Das erste Album "Tales from the Kingdom of Fife" wurde am 29. März 2013 durch Napalm Records veröffentlicht. Die Bandmitglieder verkörpern je eine Figur aus der zusammenhängenden Konzeptgeschichte, die mit jedem Album der Band weitererzählt. Bis 2023 folgten drei weitere Alben und ein neuer Sänger.

https://www.gloryhammer.com/


beat the drum - THE runrig experience - 11.01.2024 - "50 yeARS OF RUNRIG TOUR" – Hamburg / KNUST

Die schottische Gruppe Runrig war seit ihrer Gründung 1973 ein fester Bestandteil der schottischen Musikszene. Bis 2018 haben Runrig unzählige Konzerte in ganz Europa gegeben, bis sie - nach 45 Jahren Musikgeschichte - 2018 ihr letztes Konzert in Stirling vor über 50.000 Fans gespielt haben. Doch ihre Musik lebt weiter! Richie Muir, ein Sänger und Gitarrist aus Edinburgh, der in Nottingham lebt, aber vor allem ein großer, lebenslanger Runrig-Fan ist, hatte die Idee, diese fantastische Musik am Leben zu erhalten und gründete The Runrig Experience, eine Band, die die Musik von Runrig feiert und die Lücke schließt.

https://www.therunrigexperience.com/