Meine Arbeiten 2020/1

 

 

Coming up soon: ...


saga - 25.02.2020 - "out of the shadows tour" – hamburg / große freiheit 36

Die kanadische Progrock-Band formiert sich 1976 in Toronto, Kanada aus den Überresten von Fludd/Pocket und Truck. Die Brüder Jim (Bass) und Ian Crichton (Gitarre), Michael Sadler (Gesang), Steve Negus (Schlagzeug) und Peter Rochon (Keyboard) veröffentlichen 1978 das selbstbetitelte Debüt. Die Mischung aus Synthie-Klängen und Rock ist zwar nicht die Neuerfindung des Rades, aber das perfekte Zusammenspiel von Gitarre und Keyboard sowie die dazugehörigen markanten Grooves lassen etwas Eigenes entstehen. Gerade in Deutschland sind sie, zwar nicht mehr in Originalbesetzung, immer noch sehr erfolreich und wieder sehr häufig live unterwegs. 

http://sagaontour.moonfruit.com/


QUEEN Real tribute - 20.02.2020 - "the spirit of freddie mercury tour" – hamburg / barclaycard arena

Freddie Mercury war einer der schillerndsten Rocksänger und Persönlichkeiten der Musikgeschichte. Weltweit füllte er die grössten Stadien der Welt und begeisterte mit seinen Kompositionen aus Rock und Theatralik. Wie kaum eine andere Figur in der Rock ‘n’ Roll Geschichte steht Freddie Mercury, der Sänger der  britschen Rocklegende Queen  für Extravaganz und den ganz großen Auftritt. Queen Real Tribute, bereits 2006 gegründet und sicher eine der besten Queen-Tributes weltweit, erwecken den Künstler, Sänger und Menschen Freddie Mercury zum Leben! Authentische Bühnenoutfits und Instrumente, ein Ausnahmesänger, sowie eine Lightshow, die an das Original der Queen-Stadionshows angelehnt ist, lassen diese Musiklegende gekonnt wieder auferstehen. 

http://www.queenrealtribute.com/

* Fotos teils von: Mark-Steven Beckmann

in progress...


ian cussick´s fuzz box feat. billy king - 19.02.2020 - "inspired tour 2020" – hamburg / logo

Der schottische Sänger steht, wie wohl kaum ein anderer, für einen Insider Geheimtipp. Über 6 Millionen mal verkaufte sich allein der Tonträger "Shame, Shame, Shame". Mit Songs wie, "Like Ice in the sunshine" und "No mercy" für den damaligen Boxweltmeister Dariuz Michalczwewski hat sich Ian`s Stimme in die Charts  und die Gehörgänge gebohrt. Natürlich auch durch die Zusammenarbeit mit Lake in den 70er-Jahren, sowie ab 2012 wieder, ist Ian im Musikgeschäft kein Unbekannter. Bei seinen Mitstreitern im Trio setzt Ian Cussick auf Routiniers und seine Good Buddies 
Schlagzeuger Ur-Gestein Mickie Stickdorn ( u.a. Frumpy, Duesenberg, Heinz- Rudolf Kunze, Lake) und Gitarrist Ritchie Kück-Michelmann, der seine Fähigkeiten, u.a. Bobby Kimball (Toto),
 Bill Champlin, oder Floy and the Messengers zur Verfügung stellt.

https://talentschmiede.wixsite.com/iancussick


the queen kings - 07.02.2020 - "bohemian rhapsody tour" – elmshorn / stadttheater

Die Band um Leadsänger Sascha Krebs tourt bereits seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa und gilt als eine der besten Queen-Tributebands überhaupt. Musiker der Band arbeiteten bereits mit Brian May und Roger Taylor von Queen zusammen und waren auch Teil des Musicals "We Will Rock You". In ihrer Show treffen sie genau den Sound und Geist von Queen und begeistern mit ihrer großen Leidenschaft. So kommt man ganz nah ran an die Legenden.
https://queenkings.de/

* Fotos teils von: Mark-Steven Beckmann


the path of Genesis - 31.01.2020 - "the wuthering lamb tour" – Hamburg / marias ballroom

GENESIS – Die britische Kultband gehört zu den „Supergruppen“ der Rockgeschichte: In den 70er Jahren war sie Garant für innovativen Artrock und progressives Musiktheater. Diese Zeit wird von vielen Fans und Kritikern als künstlerisch wertvollste und kreativste Phase gesehen.

Fünf Musiker aus Nordrhein-Westfalen erwecken die Musiklegende zu neuem Leben. „The Path of Genesis“ ist „Der Weg von Genesis“. Auf diesen Weg nimmt die Band ihr Publikum in einer begeisternden Rockshow mit und lässt das Live-Feeling und den Zauber eines Genesis-Konzerts wieder aufleben.
http://www.the-path.de/


Geneses - 24.01.2020 - "we can´t dance on broadway tour" – Hamburg / friedrich-ebert-halle

Schon der Bandname verrät, wie sehr sich Geneses dem Original verpflichtet fühlen. Durch ihr detailverliebtes Streben, die Musik von "Genesis" so perfekt wie möglich zu reproduzieren, gelingt es ihnen, dieser stilistisch mehrere Epochen umfassenden Supergroup, gekonnt Tribut zu zollen. Das der Spagat zwischen Progressive, Rock und Pop hier spielend gelingt, haben die erstklassigen Musiker bereits vor größerem Publikum bewiesen und selbst kritischste Zuschauer mit ihrer Darbietung überzeugt Ein Markenzeichen von Genenes´ Liveshows  sind die beiden im Duett gespielten Schlagzeuge und eine abwechslungsreiche Lichtshow. Ganz nach Vorbild des Originals.
https://www.geneses.de/


DREam Theater - 23.01.2020 - "The distance over time tour" – Hamburg / sporthalle

Die aus New York stammende Band zählt zu den wichtigsten Vertretern des Progressive Metal und gilt als eine der kommerziell erfolgreichsten Bands dieses Genres. Sie verband als eine der ersten Bands die zeitgenössische Spielart des Heavy Metal mit dem Progressive Rock der 1970er Jahre. Obwohl ihr erstes offizielles Album "When Dream and Day Unite" durchweg sehr gute Kritiken erhielt, blieben die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen der Band und der Plattenfirma zurück. Der eigentliche Durchbruch gelang der Band 1992 mit ihrem zweiten Album "Images and Words". Bis 2019 kam die Band auf insgesamt 14 Alben und gilt noch immer als die Speerspitze des Genres.
http://dreamtheater.net/


SIGN X - 17.01.2020 - "LIKE a fire cd-release concert" – Hamburg / marias ballroom

SIGN X sind hervorgegangen aus der Hamburger Kultband Châlice, die seit Anfang der 90er 7 CDs veröffentlichten und diverse Shows & Tourneen mit den Rockgrößen Deep Purple, Alice Cooper, Uriah Heep, Saga, Doro, Tesla, Magnum, Steve Lukather uvm. erfolgreich absolviert haben.
2017 begann eine neue Ära. Nachdem die Band, Sänger Gino Naschke sowie Keyboarder Axel Hoffmann, getrennte Wege gehen, wird unter neuer Flagge die Zukunft in Angriff genommen. Mit dem Tastentalent Michel Jotzer an den Keyboards und dem Ausnahme-Sänger Sebastian Zierof, den wahrscheinlich einige aus dem Erfolgsmusical "Hinterm Horizont" als Udo kennen, wird nicht nur den Songs von Châlice neuer Wind eingehaucht, sondern mittlerweile ist das erste Album "Like a Fire" am Start.
http://www.sign-x.de/

* Fotos teils von: Mark-Steven Beckmann


one vision of queen feat. marc martel - 11.01.2020 - "LIVE 2020" – Hamburg / barlaycard arena

Als Freddy Mercury starb, verschwand mit ihm auch eine der vielleicht besten Stimmen der Geschichte der Menschheit. Bis jetzt. Denn nun bringt der kanadische Sänger Marc Martel die Songs und den Spirit des Frontmanns von Queen wieder auf die Bühne. Stimmlich gilt der Musiker als eine Reinkarnation von Freddy Mercury. In seiner Show „One Vision of Queen feat. Marc Martel“ bringt der Musiker das Erbe Queens zurück und lässt die Band auf eine ihm ganz eigene Art wiederauferstehen. Über 125 Millionen Klicks auf YouTube, darunter alleine über 30 Millionen für sein "Bohemian Rhapsody"Video sprechen für diesen Ausnahmekünstler und seine hervorragende Band.

https://one-vision-of-queen.de/