Meine Arbeiten 2018/1


ELVIS & PAPE - 28.07.2018 - "Live 2018" – Hamburg / NDR Bühne Volksparkfest

Unter dem Namensbanner der Legende "Elvis" hat Michael Kröger sich mit Haut und Haaren dem Fußball-Rap verschrieben. Zur Bundesliga-Saison 2006/07 entsteht der erste Song "Unabsteigbar". Seit ca. 2010 beschäftigt Elvis sich eingehender mit hymnischem Fußball-Fanrap.

Pape war in den 1980er Jahren Sänger der Band Clowns & Helden. Nach deren Trennung 1989 trat er hauptsächlich als Solokünstler auf, aber auch als Teil des Duos Vopá. Mitte der 1990er Jahre nahm mit seiner neuen Band Roh drei Alben auf. Vor jedem Heimspiel des Hamburger SV tritt Pape mit Lotto King Karl auf und spielt den Fansong "Hamburg meine Perle". Seit einiger Zeit tritt er nun auch regelmäßig mit Elvis zusammen auf.

https://www.facebook.com/elvishsv/

https://www.facebook.com/Pape.Carsten


LITTLE STEVEN - 23.07.2018 - "The Soulfire Teachrock Tour" – Hamburg / Große Freiheit

Sein äußeres Markenzeichen ist das meistens schwarze Bandana, das er trägt. Sein musikalisches Markenzeichen sind seine Gitarrenriffs, die ihn Mitte der 70er-Jahre bekannt gemacht haben, als er in Bruce Springsteens E-Street Band bei dessen Album „Born To Run“ einstieg. Zusammen mit dem „Boss“ und seinem Kumpel Southside Johnny kreierte er den sogenannten Jersey-Shore-Sound, eine Mischung aus Rhythm & Blues und Soul. Seit vielen Jahren ist Little Steven mit seiner eigenen Band unterwegs, den "Disciples of Soul".
http://www.littlesteven.com/


THE BOOTLEG DOORS - 20.07.2018 - "A Realistic Live Tribute" – Hamburg / Marias Ballroom

The Bootleg Doors, gegründet 1996 als The Doors Tribute Band in Amsterdam, Niederlande. Als offizielle Jim Morrison Tribute Show tourten sie durch die Welt. Und traten in Theatern, Clubs, Veranstaltungsorten und Festivals auf allen Kontinenten auf. Die unbedingte Mission der Band besteht darin, möglichst viele Menschen mit der faszinierenden und schönen Musik von The Doors in Kontakt zu bringen. Um ihnen die große Vielfalt der Lieder und den Inhalt der Texte zu präsentieren und ihnen hoffentlich einen Einblick in das Leben von The Doors und Jim Morrison zu geben. Die Bootleg Doors spielen die psychedelische Rockmusik der sechziger Jahre. Sie versuchen, so viel wie möglich von den originalen oder ähnlichen Geräten und Instrumenten zu verwenden. Ein Bootleg Doors Konzert ist jedoch keine exakte Kopie eines der wenigen aufgenommenen The Doors Konzerte. Die Bootleg Doors spielen The Doors Songs, wie du sie kennst.
http://www.bootlegdoors.com/


THE BACKDOORS - 13.07.2018 - "25. Hamburger Rock Revival Festival" – Hamburg / Logo

Jim Morrison ist tot? Es leben The Backdoors! The Doors waren zweifellos eine der innovativsten und zugleich radikalsten Bands der 60er. Die Backdoors lassen den Geist dieser Musik wiederauferstehen. Frontmann Peter Härtl-Lachman liefert eine charismatische und überzeugende Bühnenperformance ab, die dem Vorbild Jim Morrison würdig ist. Unaufdringlich und präzise wie ein Uhrwerk breitet die Band dazu den typischen Doors-Sound aus: magisch, mystisch und mit beständigem Groove. Ausverkaufte Backdoors-Konzerte sprechen für die Klasse der Band.
http://www.thebackdoors.de/


POHLMANN - 30.06.2018 - "Live 2018" – Wedel / Hafenfest

Live erlebt man Pohlmann immer als einen Menschen, der erst zum zerreißen-nervös, manchmal umherirrend die Bühne betritt, und zunehmend in seiner Musik aufgeht und Platz nimmt. Sicherer wird, stampft und schreit, und über sich hinauswächst und irgendwann verschwitzt und selig seine Geschichten erzählt, als säße man zusammen an der Theke. Das macht jedes seiner Konzerte zu einem besonderen. Seit 2006 sind mittlerweile fünf chartplatzierte Alben entstanden mit Hits wie "Wenn jetzt Sommer wär" oder "Für dich".
https://www.ingopohlmann.de/


HAMBURG BLUES AID - 29.06.2018 – Hamburg / Knust

Der Hamburger Arzt und Musiker Ramin Siassi  hat einige der besten Blues und Soul Musiker aus Hamburg und dem ganzen Land versammelt, die ein Zeichen setzen wollen. Mit der Kraft der Musik gegen Gleichgültigkeit und Vergessen. Die Erlöse des Festivals gehen an das ArztMobil Hamburg, das Obdachlose und Menschen ohne Krankenversicherung medizinisch hilft. Und an Sea-Watch e. V., die durch Seenotrettung gegen das sinnlose Sterben im Mittelmeer kämpfen.  Mit dabei waren u.a. Esther Filly, Gregor Hilden, Nancho Campos, Joris Hendrik, Gosia Jasinska und die Hamburg Blues Connection.
http://www.esther-filly.de/

https://www.gregorhilden.de/


VDELLI - 22.06.2018 - "Back to Blues Tour" – Hamburg / Harley Days

Das Trio Vdelli aus dem australischen Perth ist eine Bluesrock-Band, die mit ihren ausgezeichneten Alben, darunter „Never Going Back“ (2013), und Konzerttouren wie „Live & On Fire“ (2014) den weit entfernten europäischen Musikmarkt regelrecht überrollte. Die Musik ist ein Mix aus Blues, Indie und Mainstream Rock und überzeugt Fans und Kritiker immer wieder. Als Live-Band stehen sie mit viel Dampf und Energie auf der Bühne, sodass Spaß und Spielfreude schwappt schnell auf das Publikum über. Dies konnten sie bereits als Support von ZZ Top oder Buddy Guy unter Beweis stellen.
http://www.vdelli.com/


NIEDECKENS BAP - 09.06.2018 - "Strooßekööter-Tour" – Hamburg / Stadtpark

BAP ist eine Kölschrockband um den Frontmann Wolfgang Niedecken und eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Rockbands. Von den 23 BAP-Alben erreichten 19 die Top 10, elf wurden Nummer 1 der Charts. Bis 1982 trat die Band unter dem Namen Wolfgang Niedecken's BAP auf, danach bis 2014 als BAP, seither als Niedeckens Bap. Gegründet 1976 in Köln, seit Jahrzehnten aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Legendär!
https://www.bap.de/


SHARKS FEAT. SNIPS & CHRIS SPEDDING - 16.05.2018 - "Killers Of The Deep Tour" – Hamburg / MarX

Sie waren spektakulär in den Siebzigern und galten als Nachfolger der legendären Band Free, die mit ihrem Welthit „Alright Now“ in die Musikgeschichte eingingen. Steve Parsons aka Snips und Chris Spedding als noch lebende Original Gründungsmitglieder sind jeder für sich so legendär wie berühmt. Snips mit seiner unüberhörbaren Stimme, die schon die Baker-Gurvitz-Army geprägt hat und Chris Spedding der bis heute mit Brian Ferry und Roxy Music die Welt bereist. Sein einzigartiges Gitarrenspiel ist auf bis zu 200 Alben von verschiedenen Künstlern zu hören. Nun haben sie zusammen die Sharks wieder belebt und auch gleich ein neues Album aufgenommen. „Killers of the Deep“ hat bereits überwältigende Kritiken bekommen und knüpft an den Power Rock´´´´ n Roll der alten Sharks nahtlos an.
https://www.facebook.com/sharksbanduk/


TRUE COLLINS - 13.05.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Hafengeburtstag NDR Bühne

Es gibt viele Tribute Bands, die versuchen, Ihre Vorbilder möglichst originalgetreu zu imitieren, aber nur wenige bringen es fertig, auf den Punkt genau wie die Urheber zu klingen. True Collins begeistern mit ihrer Liebe zum Detail das Publikum immer wieder aufs Neue… Da stimmt jeder einzelne Sound, jede einzelne Nuance des Gesangs, das Bühnenbild mit dem typischen Phil-Collins-Drumset, die ausgefeilten Licht-Effekte, kurzum die gesamte über zweistündige Show. Alle großen Hits aus der Collins-Schmiede sind zu hören: "Another day in paradise“, "One More Night“,  "Sussudio“ und "In the air tonight“ sowie die absoluten Genesis-Klassiker "Mama“, "No son of mine“, "Invisible touch“, "Land of confusion“ und viele mehr… Fachleute und Collins-Fans sind sich gleichermaßen einig: Näher am Original geht einfach nicht!
http://www.true-collins.com/


THE NEW LOVE GENERATION - 04.05.2018 - "Jazz im Foyer" – Pinneberg / Rathaus Foyer

Die Hippies sind zurück...! Nach großen Anfangserfolgen bei verschiedenen Konzerten in Schleswig-Holstein und Hamburg tritt die deutlich verjüngte Formation jetzt mit ihrer Flower-Power-Music-Show auf. 6 Sängerinnen und Sänger verbreiten zusammen mit Ihren Begleitmusikern und mit gut zwei Dutzend Hits der 60er und 70er Jahre im Gepäck Hippie-Feeling im Sound von heute.
http://www.the-new-love-generation.de/


FORCED TO MODE - 30.04.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Markthalle

Aus 2/3 der Berliner Electro-/Indierock-Formation "Forced Movement" formte sich 2011, auf eine sehr leidenschaftliche Bitte hin, das Depeche-Mode-Tribute-Projekt „Forced To Mode“. Mit Matthias Kahra an der Gitarre wurde das Trio um Thomas Schernikau und Christian Schottstädt komplettiert. Sie produzieren und präsentieren ihr „Devotional Tribute“ auf einem Niveau, das ohne Frage seines Gleichen sucht. Das ist natürlich sehr leicht gesagt, doch die Reaktionen des Publikums und der Presse sowie die Videos von Konzerten der Band sprechen hier eine eindeutige Sprache.Vor allem die sehr energetische Live-Performance, die „ganz-nah-am-Original-Stimme“ und die perfektionistische Liebe zum Sound-Detail machen diese Tribute-Show so einzigartig.
http://www.forcedtomode.de/


KISS FOREVER BAND - 27.04.2018 - "Back in Hamburg Rock City" – Hamburg / Downtown Bluesclub

Kiss Forever Band aus Ungarn sind die ultimative Kiss Tribute Band. 1995 gegründet entwickelte sich das Projekt immer mehr zu einem authentischen Kiss Konzert, von den Original Kostümen, Schuhen mit Plateaustiefeln bis zu Feuerschlucken und Blutspucken. Inzwischen sind sie in ganz Europa unterwegs und haben auf den größten Festivals gespielt. Im Frühjahr 2001 veröffentlichte das ungarische Plattenlabel “Nephillim Records” das erste unabhängige Album mit dem Titel “Carnival of Songs”” mit 12 Kiss Nummern. Das Programm der Kiss Forever Band umfasst den gesamten Rahmen von Kiss. So authentisch ist wohl keine andere KISS-Tribute-Band, nunmehr auch offiziell Europas Kiss-Tribute Nr. 1!
http://www.kissforeverband.hu/


LAZULI - 08.04.2018 - "Saison 8 - Tour 2018" – Hamburg / MarX

Lazuli sind ein absoluter Geheimtipp. Wer einmal dieses unglaubliche musikalische Gemisch live erlebt hat, muss ihm zwangsläufig verfallen. Eine derartige Musik hat man bis dato nicht gehört. Da treffen Elemente aus Progressive Rock, Chanson, Folk und Weltmusik auf die unglaublichsten Klänge und heftige Percussiongewitter. So viele Schubladen gibt es nicht, dass man die Musik von Lazuli hinein packen könnte. Lazuli sind eine Band für mutige und neugierige Menschen. Doch wer sich auf diese absolut ungewöhnliche Musik einlässt, wird für seinen Mut und seine Neugier tausendfach belohnt.

https://www.lazuli-music.com


MASTERPLAN - 07.04.2018 - "Glowing Ember Festival 2018" – Hamburg / Knust

Bis zum Herbst 2001 waren Gitarrist Roland Grapow und Schlagzeuger Uli Kusch Musiker in der deutschen Power-Metal-Band Helloween. Im Jahr 2002 gründeten sie ihre eigene Band. Masterplan war geboren. 2003 erschien ihr Debütalbum "Masterplan", es folge eine Tour mit der Band Hammerfall. Bis jetzt erschienen insgesamt sechs Studioalben, die allesamt in die Charts einstiegen.

http://www.masterplan-theband.com/


ANVIL - 05.04.2018 - "Pounding the Pavement 2018 Tour" – Hamburg / Markthalle

Anvil ist eine kanadische Heavy-Metal-Band. Sie gilt heute als einer der Vorreiter des Speed Metal, der in den frühen 1980er Jahren ins Rollen kam. Die Ursprünge von Anvil liegen in Toronto, wo Steve Kudlow und Robb Reiner im April 1973 begannen, zusammen Musik zu machen. 1978 formierte sich das erste feste Lineup unter dem Namen LIPS. Anvils Frühwerke "Metal on Metal" und "Forged in Fire" gelten als prägend für den Speed bzw. Thrash Metal. Die Alben erschienen noch vor den Debüts der Genreklassiker von Metallica und Slayer. Trotz des zeitlichen Vorsprungs blieb Anvil aber eine Underground-Band.

https://www.facebook.com/anvilmetal/


MAGNUM - 04.04.2018 - "The Road to Eternity Tour" – Hamburg / Fabrik

Magnum bedeutet in der lateinischen Sprache "das Große". Sehr passend, denn die gleichnamige Band aus Birmingham gehört zu den wenigen echten Giganten des Melodic Rock. Ihre Wurzeln reichen bis ins Jahr 1972 zurück. Sänger Bob Catley und Songwriter/Gitarrist Tony Clarkin bilden seitdem den Kern der Band. Seit nunmehr über vierzig Jahren und etlichen Alben sind sie noch immer unterwegs und besser denn je.

http://www.magnumonline.co.uk/


REMODE - 16.03.2018 - "A Tribute to Depeche Mode" – Hamburg / Markthalle

Remode ist die angesagteste Depeche Mode Tributeband aus Deutschland. Keine andere reicht so nah an die Power und Leidenschaft der Jungs aus Basildon heran wie diese Band aus Bielefeld. Sogar Johnny Cash und Marilyn Manson coverten die erfolgreichste Synthie-Pop-Gruppe aller Zeiten. Die Erfolgsgeschichte von Remode fand bereits 2007 ihren ersten Höhepunkt. So titelte das Musikmagazin Subway Remode zur „Europas besten Depeche-Mode-Tribute-Band“. Gefeiert wurde das mit einem Konzert in der Braunschweiger Volkswagenhalle vor über 4000 begeisterten Besuchern.

https://www.remode.info/


Steve Rothery Band - 07.03.2018 - "Ghosts and Garden Parties" - Hamburg / Knust

Gitarrist Steve Rothery – Gründungsmitglied von Marillion – bildet gemeinsam mit den grandiosen Musikern Dave Foster (Gitarre), Yatim Halimi (Bass) und Leon Parr (Drums), Riccardo Romano (Keyboards), sowie Martin Jakubski am Mikro, die Steve Rothery Band. Das erste Album "The Ghosts of Prypjat" ist randvoll mit den Markenzeichen Steve Rotherys – seinen unvergleichlich schwebenden Sounds und seinen legendären melodischen Akkorden. Steve kehrt aber auch wieder zu seiner rockigeren Seite zurück. Live gibt es zudem viele alte Marillion-Klassiker aus der Fish-Ära auf die Ohren.

http://www.steverothery.com/


STIJN GRUL - 07.03.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Knust

Stijn Grul ist ein junger Musiker aus den Niederlanden. Die Musik seiner Band läßt sich am besten als experimentelle, anspruchsvolle Popmusik beschreiben. Ihre erste Single "Stars on your wall" erschien im Jahr 2017. Im Februar 2018 erschien ihre erste EP "Roses". Beeinflusst wurde die Band von Radiohead oder auch Jeff Buckley. Im Frühjahr 2018 ging es auf große Tour als Support der Steve Rothery Band.
https://www.facebook.com/stijngrul/


LONG DISTANCE CALLING - 02.03.2018 - "Boundless Tour 2018" – Hamburg / Indra

Long Distance Calling sind eine deutsche Postrock-Band aus Münster. Die Band wurde im Jahre 2006 gegründet und steht bei InsideOut Music unter Vertrag. Sie spielt instrumentale Rockmusik mit verhältnismäßig langen Stücken. Der Bandname kann laut der Band sowohl als Ferngespräch als auch als „Ruf der weiten Distanz“ verstanden werden. Hauptgrund bei der Wahl des Bandnamens war der Zusammenklang der Wörtern. Als wichtigste Einflüsse nennen Long Distance Calling Postrock- und Progressive-Rock-Bands wie Isis, Tool, Mogwai, dredg und Porcupine Tree.
http://www.longdistancecalling.de/


TON STEINE SCHERBEN MIT GYMMICK - 01.03.2018 - "Scherben akustisch" – Hamburg / Logo

Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick - akustisch! Der legendäre Groove von Ton Steine Scherben ist wieder da - Eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah live und originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974) ist das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands wieder unterwegs, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.

http://www.scherben-akustisch.de/


THE ELECTRIC FAMILY - 24.02.2018 - "Terra Circus 2018" – Hamburg / Indra

1996 von Tom Redecker gegründetes "Musiker-Kommunen"-Projekt. Vereinigte u.a. Musiker verschiedener bekannter und weniger bekannter deutscher Rockbands wie Grobschnitt, Amon Düül II, Agitation Free, Pankow, Passport usw. Nach guten zehn Jahren ist es wieder da, dass berühmte deutsche Musiker-Kollektiv. Die Kritiker sind allesamt vom 2017er Album „Terra Circus“ überwältigt.Nach zehn Jahren der Abstinenz kommen sie nun zurück auf die Bühnen der Republik und zelebrieren ihren ureigenen und einzigartigen Mix aus hippieskem Krautrock, Psychodelia, Progressive-Rock und Psycho-Folk.

https://www.facebook.com/sireena.de/


GIL OFARIM - 11.02.2018 - "20 Years Tour" – Hamburg / Logo

„20 Years“ – mit dieser Tour feiert er sein großes musikalisches Jubiläum: Vor 20 Jahren gelang ihm mit seiner ersten Single „Round´ n Round“ der Durchbruch. Es folgten weitere Hits wie „Talk to you“, „Never giving up now“ und „If you only knew“, die Gil Ofarim weltweit die höchsten Chartplatzierungen bescherten. 1999 landete er zusammen mit Justin Timberlake und den Backstreet Boys als „BRAVO All Stars“ selbst in Kanada mit „Let the music heel your soul“ einen Top 10 Hit. In Asien war er mit 3 Songs gleichzeitig in den Top Ten der Charts vertreten und gewann in Ländern wie Thailand, Taiwan, Singapur, Indonesien, Korea, Malaysia, Hong Kong, Australien und auf den Philippinen Doppel-Platin. Er stand bisher u.a. mit Weltstars wie Bon Jovi, Rea Garvey und Nena auf der Bühne, spielte auf großen Festivals und kann bereits jetzt mit weltweit 8 veröffentlichten Alben, 5 Millionen verkauften Platten und mehr als 30 Goldenen und Platin-Schallplatten auf eine großartige Karriere zurückblicken.

http://www.gilofarim.com/


WISHBONE ASH - 01.02.2018 - "Open Road Tour 2018" – Hamburg / Fabrik

Wishbone Ash gelten als eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte. Bei ihren Shows schlagen sie gekonnt die Brücke zwischen alten und neuen Songs und ziehen mit ihrem einzigartigen Sound sowohl langjährige, als auch neue Fans in ihren Bann. Wishbone Ash wird von den beiden Lead Gitarristen Andy Powell und Mark Abrahams angeführt. Bassist Bob Skeat, der seit 18 Jahren Teil der Band ist, bestimmt mit Joe Crabtree an den Drums das Tempo. Über die Jahre hinweg hat die Band sich in den verschiedensten Musikstilen ausprobiert, von Folk, Blues und Jazz bis hin zu pedal-to-the-metal Rock und Elektronik. Doch egal, welcher Stil, Wishbone Ash‘s Markenzeichen ist und bleibt der unverwechselbare Sound der zwei Leadgitarren von dem Bands wie Thin Lizzy, Lynyrd Skynyrd, Iron Maiden und Opeth beeinflusst wurden. Es gibt keine andere Rockband, die mehr aus dem "Twin-Guitar" Konzept gemacht hat als The Ash.

http://wishboneash.com/


DORIS BRENDEL & BAND - 01.02.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Fabrik

Doris Brendel, Tochter des berühmten klassischen Pianisten Alfred Brendel, war die treibende Kraft hinter den 1990er-Alt-Rockern The Violet Hour, die bei Sony unter Vertrag standen, als sie 1991 ihren Klassiker  "The Fire Sermon" veröffentlichten. In den Folgejahren folgten verschiedene Projekte, ehe 2010 ihr erstes Soloalbum "The Last Adventure" erschien. Brendel hat im Laufe der Jahre mit einigen bemerkenswerten Leuten zusammengearbeitet, darunter Alvin Lee, Gary Moore, Sam Brown, Joe Brown, Herbie Flowers. Ausserdem tourte sie intensiv mit Marillion, Nils Lofgren, John Farnham, Fish und Wishbone Ash.

http://www.dorisbrendel.com/


SIGN X - 20.01.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Marias Ballroom

SIGN X sind hervorgegangen aus der Hamburger Kultband Châlice, die seit Anfang der 90er 7 CDs veröffentlichten und diverse Shows & Tourneen mit den Rockgrößen Deep Purple, Alice Cooper, Uriah Heep, Saga, Doro, Tesla, Magnum, Steve Lukather uvm. erfolgreich absolviert haben.
2017 begann eine neue Ära. Nachdem die Band, Sänger Gino Naschke sowie Keyboarder Axel Hoffmann, getrennte Wege gehen, wird unter neuer Flagge die Zukunft in Angriff genommen. Mit dem Tastentalent Michel Jotzer an den Keyboards und dem Ausnahme-Sänger Sebastian Zierof, den wahrscheinlich einige aus dem Erfolgsmusical "Hinterm Horizont" als Udo kennen, wird nicht nur den Songs von Châlice neuer Wind eingehaucht, sondern auch unter Hochdruck an neuen SIGN X Songs gearbeitet. Hardrock mit und aus Leidenschaft ist das Gebot, man spürt es in jeder Note und jede Show wird zum Erlebnis.
http://www.sign-x.de/


INFLOYD - 19.01.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Logo

2014 hatte die niederländische Pink Floyd-Tributeband Infloyd eine Weltpremiere mit der Live-Aufführung von Roger Water's "Amused to Death" in Theatern, Hallen und Clubs quer durch Holland. Die Show wurde sowohl vom Publikum, als auch von der Presse gefeiert. Mittlerweile tourt die Band auch durch die deutschen Clubs, um das Erbe Pink Floyd's perfekt auf der Bühne zu präsentieren.
http://www.infloyd.nl/


ECLIPSE - 18.01.2018 - "Monumentour" – Hamburg / Markthalle

Die schwedische Band gehört zu Recht zu den derzeit angesagtesten Bands. Denn hier passt einfach alles! Melodischer Hard Rock trifft klassischen Heavy Metal. Besser austariert als die federführenden Schweden Sänger Erik Mårtensson (W.E.T.) und Gitarrist/Songwriting-Kompagnon Magnus Henriksson kombiniert kaum ein anderes Team melodische Hymnenhaftigkeit und handfeste Härte. Während viele Bands im Melodic Rock zwar kompositorisch überzeugen, aber im Zuckergussfluss manchmal etwas sträflich das zweite Wort ihrer Genre-Bezeichnung vernachlässigen, bleiben Eclipse auch auf ihrem sechsten Album dem Erfolgsrezept der perfekten Balance treu und liefern verlässlich Ohrwürmer mit dem nötigen Biss. Wer Endachtziger-Europe, Treat und Pretty Maids als ständige Favoriten in seiner Playlist führt, kam und kommt an Eclipse sowie deren ungebrochener melodischer Monumentalität nicht vorbei.
http://www.eclipsemania.com/


XTASY - 18.01.2018 - "Live 2018" – Hamburg / Markthalle

XTASY wurden 2011 in Pamplona (Spanien) zunächst als Studio Projekt von Silvia Idoate (Gesang, Keyboards) und Jorge Olloqui (Gitarre, Bass, Keyboards) gegründet. Nachdem sie zusammen verschiedene Songs zwischen Dezember 2011 und Dezember 2013 in den R81 Studios in Noain-Pamplona aufgenommen haben und ihr erstes Ablum erfolgreich lanciert wurde, entschieden sie sich schliesslich eine richtige Band zu gründen. Seitdem touren sie unaufhörlich durch Europa und spielten bereits mit Helix, Dare, Tigertailz und Eclipse.
https://www.xtasyband.com/


O.R.K. - 16.01.2018 - "Turning Wild Tour" – Hamburg / Logo

O.R.k. sind eine faszinierende Band mit verdienten Musikern, u.a. von King Crimson und Porcupine Tree, hinzu kommt Sänger/Produzent Lorenzo Esposito Fornasari (Berserk!, Obake) und der innovative Gitarrero Carmelo Pipitone (Marta Sui Tubi).  Nachdem sie erfolgreich durch Europa getourt waren und im Sommer 2016 Shows in Südamerika spielten, erschien ihr zweites Album "Soul Of An Octopus" im Februar 2017 bei Rarenoise Records. Dieses trumpft mit einer immensen Energie auf, wildert dabei in Psychedelia genau wie in Math-Rock und Ambient. O.R.k. sind eine vorwärts-denkende Band, deren Sound von Anfang bis zum Ende fesselt.
http://www.orkband.com/


LIZZARD - 16.01.2018 - "Turning Wild Tour" – Hamburg / Logo

LizZard sind ganz klar eine Rock-Band, und doch sind sie eigen, originell und irgendwie anders. Bereits ihr Debüt-Demo „La Criée“ sorgte im heimischen Frankreich für Aufsehen, die Debüt-Mini-LP „Venus“ wurde mit keinem Geringeren als Rhys Fulber (u.a. Paradise Lost, Fear Factory, Front Line Assembly) produziert, der schon damals total auf den „fantastischen poly-rhythmischen Sound“ der Band stand. In Reviews wurden LizZard mit Helden wie Tool und King Crimson verglichen. Rhys Fulber produzierte auch den ersten Longplayer „Out Of Reach“, der in L.A. eingespielt wurde und durch eine Europatour supportet wurde. 2014 erschien der zweite Longplayer „Majestic“, der wiederum ausgiebig supportet wurde. Für das neue Album hat man die großartige Syliva Massy (u.a. Melvins, Tool, Red Hot Chili Peppers, Aerosmith, System Of A Down) an die Regler gesetzt. „Shift“ nennt sich das spannende Resultat, das erneut Maßstabe setzt.
https://lizzard.fr/